Inhalt

K W L O A R N T G #6

Samstag, 09. Jun. 2018, 20:00
Musik: 
Christian Berger, Dominic Doppler
Text: 
Yael Inokai
Lesung
Yael Inokai

Mahlstrom

Yael Inokai liest aus ihrem Roman «Mahlstrom» eingebettet in die Klanglandschaften von Christian Berger (Gitarre) und Dominic Doppler (Schlagzeug).

In einem Dorf bringt sich eine 22-jährige Frau um. Hat ihr Tod mit einem Verbrechen zu tun, das elf Jahre früher geschah? Drei junge Dorfbewohner brechen das Schweigen in einer glaubhaft mündlichen und zugleich poetisch verknappten Sprache. Im Wechsel der Stimmen setzt sich eine Geschichte zusammen, in der es um Gemeinschaft und Ausgrenzung, um Freundschaft und Verrat, um eine abgestrittene oder eingestandene Schuld, um Sühne und Verzeihung geht. Dabei entwickelt der sorgfältig komponierte Text einen unwiderstehlichen Sog.

STORIES das sind Christian Berger und Dominic Doppler. Zwei Klangforscher, die mit ihrem vielfarbigen Instrumentarium unterwegs sind, um Musik im Moment einzufangen. In der Reihe K W L O A R N T G begegnen sie dabei Geschichten, Gedichten und Texten aus ganz unterschiedlichen Sphären des menschlichen Daseins.

Yael Inokai (vormals Pieren) wurde 1989 als Tochter einer Deutschen und eines Ungarn in Basel geboren. Philosophiestudium in Basel und Wien; seit 2014 Studiengang Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie, Berlin. Tätigkeit als Fremdenführerin. Publikationen in verschiedenen Literaturzeitschriften sowie auf Zeit online. Aufenthaltsstipendium Literarisches Colloquium Berlin; Hildesheimer Stadtschreiberin für Bella Triste. Yael Inokai ist Trägerin des Schweizer Literaturpreis 2018.

literaturblatt.ch das ist Gallus Frei. Er hat sich mit seinem Literaturblog schweizweit einen Namen in der Literaturszene gemacht und ist für die Konzeption der Reihe verantwortlich.

 

08. September / Arja Lobsinger liest aus «Jonas bleibt»

03. November / Dana Grigorcea liest aus «Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen»

08. Dezember / Julia Weber liest aus «Immer ist alles schön»

12. Januar / Noëmi Lerch liest aus «Grit»

 

Eintritt: 
25.-/20.-
Türöffnung: 
19:30 Uhr